Aktiv gegen Brustkrebs gewinnt Online-Voting
Dank für die Unterstützung aus dem Augusta-Team

Auch Dank der vielen Klicks aus der großen Augusta-Familie hat es „Aktiv gegen Brustkrebs Bochum e.V.“ geschafft und das Internet-Charity-Voting der Firma invisibobble® gewonnen! Der Verein darf sich über 8.700 Euro für seine Arbeit freuen. „Aktiv gegen Brustkrebs“ dankt allen Augusta-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern, die die Bochumer Vereinsaktiven mit ihrer Stimme bei der Abstimmung im Internet unterstützt haben. Mit knapp 41 Prozent der abgegebenen Stimmen landete Aktiv gegen Brustkrebs auf Platz 1 vor drei weiteren Mitbewerbern. Das Geld wird „Aktiv gegen Brustkrebs“ für sein komplementärmedizinisches Angebot für Brustkrebspatientinnen verwenden.

Das Unternehmen invisibobble®, Hersteller von Spiralhaargummis, startete anlässlich des Brustkrebsmonats Oktober eine Online-Voting-Aktion. Der Brustkrebs-Initiative, die bundesweit von August bis Oktober die meisten Stimmen erhielt, spendete invisibobble® 25 Prozent seiner Einnahmen aus der Limited Breast Cancer Edition Time To Pink. „Aktiv gegen Brustkrebs“ war eine von vier Organisationen, die zur Abstimmung ausgewählt wurden.

Mit der limitierten Breast Cancer Edition des invisibobble® SLIM wollte invisibobble®auf die besondere Relevanz des Themas Brustkrebs aufmerksam machen. Das Unternehmen sagt: Viele Organisationen und Unternehmen engagieren sich, um auf das Thema Brustkrebs und -vorsorge aufmerksam zu machen sowie Forschung, Früherkennung, Erkrankte und Angehörige zu unterstützen. Die Hingabe und die Initiativen der folgenden Organisationen haben uns alle besonders berührt - Mamazone e.V., Brustkrebs Deutschland e.V., Allianz gegen Brustkrebs e.V. und Aktiv gegen Brustkrebs Bochum e.V.

Und dann kam „Aktiv gegen Brustkrebs“ auch noch ins Finale der "Aktion Teilkraft" der Firma Orifarm. Das Losglück bei der Auslosung im November reichte leider nicht für eine der drei ersten Fördersummen von 10.000, 7.500 und 5.000 Euro - aber die übrigen sieben Teilnehmer gingen nicht leer aus - jeder konnte einen Scheck über 1.000 Euro für seine Arbeit mit nach Hause nehmen. Diese Spendensumme wird „Aktiv gegen Brustkrebs“ für sein Projekt „Präoperatives Yoga für Brustkrebspatientinnen“ einsetzen.

Mehr Infos: www.aktivgegenbrustkrebs.de und auf Facebook

Foto oben: Doris Scharfen (re.) und PD Dr. Gabriele Bonatz von „Aktiv gegen Brustkrebs“ freuen sich über den 1000-Euro-Scheck. Foto: Werner Conrad