Brigitte Knapp sagte Adieu

Ganz präzise 27 Jahre lang war sie bis zum 30. April 2019 an der vordersten Front in der Augusta-Verwaltung ein Fels in der täglichen „Brandung“. Jetzt geht sie nach Hause, um sich mit ihrem Mann vielleicht noch mehr touristisch zu engagieren als bisher. Am 29. April gab Frau Knapp ihren Ausstand aus der Augusta-Familie – und aus der Evangelischen Stiftung Augusta.

Die „Neue“, die fröhliche und nicht nur deshalb sympathische Katharina Steiner, half beim Abschiedsempfang in der Verwaltung schon kräftig mit, damit ihre Kollegin Zeit hatte , sich um die zahllosen Gäste zu kümmern, die gekommen waren, um ihr Glück und Gesundheit für möglichst noch sehr viele Jahre im Ruhestand zu wünschen.

Zum Abschied schenkten ihr die Verwaltungskollegen ein schön gerahmtes Gruppenbild, das sie auch im Ruhestand an die schöne Zeit im Augusta erinnern soll. Die Geschäftsführung, vertreten durch Dipl.-Kfm. Thomas Drathen und Monika Borggrebe, überreichte das Präsent.

Zwar sagte die Ruheständlerin schon im Januar, dass sie sich zunächst verstärkt um ihren Garten kümmern will, aber alle, die sie kennen, wissen natürlich, dass Kreuzfahrten die Leidenschaft des Ehepaars Knapp sind. Da bleibt nur zu sagen: Ahoi – und alllzeit eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

















































Viele Verwaltungsmitarbeiter haben angefragt ob Sie das Bild, das wir Frau Knapp geschenkt haben, auch bekommen können. Hier gibt es zwei Varianten zum download.