Viele Spezialisten im Ambulanten Zentrum

Jede Menge Spezialisten arbeiten nun schon seit 15 Jahren im Sinne der Menschen im Ambulanten Zentrum Hattingen (AZH), das am 9. Oktober 2004 offiziell eröffnet wurde. Unser Bild zeigt den Festakt an diesem für das Hattinger Krankenhaus äußerst denkwürdigen Tag. In dem markanten Gebäude mit seiner abgerundeten Fassade wird die Verbindung zwischen Klinik und Arztpraxen in gleicher Weise und mit ebenso großem Erfolg gelebt wie im Gesundheitszentrum Bochum (GeBo).

Es geht um die Vernetzung von Klinikstrukturen mit der Arbeit niedergelassenen Mediziner. Das ist angestrebt und wird in den beiden Zentren nun schon seit vielen Jahren intensiv praktiziert.

Einige der Spezialisten arbeiten in beiden medizinischen Strukturen und stehen damit für die Vernetzung der beiden Hattinger Medizin-Welten.

Unter anderem Dr. Schuhmann, Dr. Platzek, Prof. Dr. Tromm und Dr. Mohasseb sind im Dienst der kranken Menschen sowohl im Evangelischen Krankenhaus als auch im direkt benachbarten Ambulanten Zentrum tätig. Dr. Rainer Poburski war lange Chefarzt im EvK und arbeitet nun im AZH.

Dass man im AZH auch den Logopäden und ein Sanitätshaus findet, ist so selbstverständlich wie die Anwesenheit einer Apotheke.