Augusta-Ehrenamtliche in Bonn

Alle zwei Jahre machen die Ehrenamtlichen des Augusta-Krankenhauses einen Ausflug. „Dieses Mal war das ‚Haus der Geschichte‘ in Bonn unser Ziel“, erzählt Monika Friedrich aus dem Leitungsteam der Augusta Krankenhaushilfe. „Hier begaben wir uns auf eine Zeitreise durch die deutsche Geschichte seit 1945.“ Politische Ereignisse und Entwicklungen, sowie alltägliche Gegenstände aus 75 Jahren wurden den Besuchern aus Bochum nahe gebracht.

„Wir konnten Geschichte erleben und uns an vieles erinnern.“ Friedrich erwähnt VW-Käfer mit geteilter Heckscheibe, eine Eisdiele aus den 60er Jahren, die Ankunft der ersten Gastarbeiter, alte Werbeplakate der Parteien - um nur einen Bruchteil zu nennen. Und man konnte auch Platz nehmen im Original-Mobiliar des Bonner Bundestages.

Es lohne sich, diese Ausstellung – auch noch einmal - zu besuchen. Ein gelungener Ausflug, und auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Im Übrigen lohne es sich auch, so Monika Friedrich, "in der Krankenhaushilfe mitzumachen. Wir suchen immer Ehrenamtliche, die anderen Menschen in vielseitiger Weise helfen wollen."