Angehörige musizieren für Augusta Heimbewohner

Vor der Eingangstür des Augusta-Seniorenheimes in Bochum-Linden spielten Andrea und Hans-Werner Boresch, Kinder einer Bewohnerin des Hauses, schon zum wiederholten Male mit ihren Querflöten auf. Mit ihren wohlklingenden Melodien bringen die beiden Musiker in dieser angespannten Krisensituation ein wenig Ablenkung und ein paar heitere Momente zu den Menschen.

Die Aktion kommt bei Bewohnern wie Mitarbeitern sehr gut an und so stehen viele Zuhörer gerne hinter ihren Fenstern oder auf den Balkonen, um bei bekannten Volksliedern mitzusummen.